Großeinsatz in der Innenstadt.

Datum: 7. August 2018 um 21:19
Einsatzart: Brandeinsatz
Fahrzeuge: 1/11 – ELW 1 – Wolfhagen-Mitte, 1/24 – TLF 24/50 – Wolfhagen-Mitte, 1/30 – DLK 23/12 – Wolfhagen-Mitte, 1/44 – LF 16/12 – Wolfhagen-Mitte, 1/46 – HLF 16/12 – Wolfhagen-Mitte, 1/65 – WLF mit AB-Logistik – Wolfhagen, 2/43 – LF 10/6 – Altenhasungen, 2/59 – GW – Altenhasungen, 3/19 – MTF – Bründersen, 3/43 – LF 10/6 – Bründersen, 4/19 – MTF – Ippinghausen, 4/43/1 – LF 10/6 – Ippinghausen, 4/43/2 – HLF 10 – Ippinghausen


Einsatzbericht:

Um 21:19 Uhr wurde die Feuerwehr Wolfhagen zu einem Gebäudebrand in der Schützebergerstrasse alarmiert.
Da einige Einsatzkräfte die Rauchwolke über der Innenstadt bereits auf der Anfahrt in den Feuerwehrstützpunkt bemerkt, haben, hat man sich sofort dazu entschieden die Drehleiter aus Baunatal nach zu alarmieren. ( konnten aber Einsatzfahrt abbrechen )
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war zunächst unklar, ob sich noch Personen im Gebäude befanden.
Deshalb wurden sofort, parallel zur Brandbekämpfung Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um das Gebäude nach Personen zu durchsuchen.
Glücklicherweise befand sich niemand mehr in dem Gebäude.
Der Verkaufbereich stand beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in Vollbrand.
Durch ein geborstenes Fenster wurden die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet.
Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurde das restliche Inventar des Geschäftes ausgeräumt und draußen abgelöscht.
Anschließend wurde der gesamte Bereich, sowie das komplette Gebäude mittels Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern untersucht.
Ein Teil der Zwischendecke wurde geöffnet um sicherzugehen, dass auch dort keine Glutnester vorhanden waren.
Ingesamt waren 12 Atemschutztrupps im Einsatz.
Ca. 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, Stadtwerke, Ordnungsamt, Stromnotdienst, Pressesprecher, Notfallseelsorger und Bürgermeister waren vor Ort.
Die Brandermittlung hat die Kripo aus Kassel noch in der Nacht aufgenommen.
Am Einsatzort waren: Feuerwehr Wolfhagen Mitte, Altenhasungen, Ippinghausen, Bründersen, Feuerwehr Baunatal ( konnte abbrechen ), Berufsfeuerwehr Kassel, 3 Rettungswagen, sowie der Notarzt.
Eine Ortsansässige Schreinerei hatte später den Brandort gegen unbefugtes Betreten gesichert.