Brennt Schienenfahrzeug.

Datum: 12. Januar 2018 um 15:04
Einsatzart: Brandeinsatz
Fahrzeuge: 1/11 – ELW 1 – Wolfhagen-Mitte, 1/24 – TLF 24/50 – Wolfhagen-Mitte, 1/30 – DLK 23/12 – Wolfhagen-Mitte, 1/44 – LF 16/12 – Wolfhagen-Mitte, 1/46 – HLF 16/12 – Wolfhagen-Mitte


Einsatzbericht:

Auf der Bahnstrecke zwischen Wolfhagen und Zierenberg, nahe Altenhasungen, ist am Freitag Nachmittag ein Triebwagen der Bahn in Brand geraten.

Als das Feuer im Motorraum ausbrach, bewirkte eine Automatik, dass der Zug umgehend zu stehen kommt und der Lokführer darüber informiert wird.

Dieser evakuierte den Zug und verhalf den rund 50 Passagieren ins Freie. Zudem verständigte er die Rettungsleitstelle.

Um 15.04 Uhr wurden die Ortsteile Altenhasungen, Mitte und Wenigenhasungen alarmiert. Bei Eintreffen waren alle Personen bereits aus dem Triebwagen ausgestiegen und hielten sich auf dem Bahndamm auf. Aus dem Motorraum, in der Mitte des Zuges züngelten die Flammen aus den Lüftungsschlitzen.

Die Einsatzkräfte mussten sich eine Löschwasserleitung durch unwegsames Gelände hin zum Zug aufbauen, sodass zwei Trupps unter Atemschutz das Feuer löschen konnten. Die alarmierten Einheiten unserer Feuerwehr sind unter anderem speziell für Einsätze an Bahnfahrzeugen ausgebildet, da die Bahnstrecke durch das Ausrücke-Gebiet verläuft und wissen daher wo und wie man an diesen Fahrzeugen vorgeht.

Parallel wurden die Passagiere, auf dem Fußweg zu den Schienenersatzbussen, beim Verlassen des Bahndammes unterstützt. Ein älterer Herr wurde aufgrund seiner Gehbehinderung mit einer Schleifkorbtrage achtsam heruntergeholt und anschließend mit dem geländegängigen Gerätewagen aus Altenhasungen, entlang des Bahndammes, zum Sammelpunkt transportiert.

Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst, die Polizei und ein Notfallmanager der Bahn im Einsatz.

Gegen 16.30 Uhr war der Einsatz beendet.