Jugendfeuerwehr Philippinenburg und -thal

Den Kindern und Jugendlichen wird Ihrem Alter entsprechend Feuerwehrtechnisches Wissen Theoretisch und Praktisch vermittelt. Der Wöchentlich stattfindende Dienst ist in den Sommermonaten eher praktisch geprägt. Es werden z.B. Löschangriffe, Rettung von Personen und den damit verbundenen Feuerwehrgräten geübt. Aber auch Fahrrad und Wandertouren mit Geocaching gehört zu den Aktivtäten, wo natürlich ein gemütlicher Abend am Lagerfeuer nicht fehlen darf.

Die Winterzeit wird abgesehen vom Dienstsport in der Sporthalle, eher dafür genutzt den Kindern und Jugendlichen Grundlegende Infos der Feuerwehr zu vermitteln. Welche Geräte haben wir in der Feuerwehr? Wofür werden diese genutzt? Und wo sind sie auf dem Auto verstaut? Diese Fragen werden neben den Themen wie Feuerwehrdienstvorschriften, Unfallverhütung im Dienst und Knotenkunde behandelt. Aber ein Film- oder Spieleabend darf hier natürlich nicht fehlen.

 

Anmerkung: Die Atemschutzgeräte sind Attrappen, welche extra zu Übungszwecken der Jugendfeuerwehr aus Kunststoff und Pappmaché nachempfunden wurden.